#Netzaktivismus

Es ist eine Besonderheit des Internets, dass es Menschen miteinander verbinden kann, die sonst kaum Möglichkeit zum Austausch haben. Schon in den ganz alten Zeiten der Foren und Newsgroups war das eine enorme Stärke: Menschen mit Behinderungen, speziellen Erkrankungen, besonderen Problemen, Minderheiten aller Art aber auch politische oder gesellschaftliche Gruppierungen, die sich im Mainstream nicht … Mehr #Netzaktivismus

Karfreitagspredigt

Eines der für mich eindrücklichsten Bilder vom Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris. Ist das Kreuz in den Trümmern. Ein Sinnbild, gerade zum Karfreitag. Das Kreuz strahlt golden über den rauchenden Trümmern. Den Trümmern unserer Pläne, unserer ganzen Existenz. Karfreitag erinnert uns an die Brüchigkeit, an das Versagen. An den Zusammenbruch. Karfreitag erinnert uns … Mehr Karfreitagspredigt

Hat Trump Israel an Putin verscherbelt?

Der Abzug der USA aus Syrien ist beschlossene Sache. Und es war Trump so ernst, dass er seinen vielleicht angesehensten und wichtigsten Minister dafür opferte: Jim Mattis. Der hatte ihm klar gesagt, dass er das nicht verantworten könne. Da fragt man sich schon: Warum? Geht es denn nicht um nur 2000 Soldaten, und ist ISIS … Mehr Hat Trump Israel an Putin verscherbelt?

Asylrecht

Ich bin ein glühender Verfechter von Artikel 16a GG: (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. Er ist ein Zeichen von Humantiät, ein Reflex der universellen Geltung der Menschenrechte über die Grenzen der Nationalstaaten hinaus. Er ist Ausdruck unseres nationalen Gewissens, das durch die historisch einmalige Schuld geschärft ist, Millionen friedlicher Mitbürger aus politischen Gründen wie Ungeziefer … Mehr Asylrecht

Maaßen, mehr als eine Posse

Bundesinnenminister Seehofer hat nun öffentlich erklärt, dass Hans-Georg Maaßen in den Ruhestand versetzt werde. Endlich, will man aufatmen. Armin Laschet, sicher kein „Linker“ in der CDU bringt es auf den Punkt: Das sei an Absurdität nicht mehr zu überbieten. In der Tat ist der Innenminister schwer beschädigt: Er wollte unbedingt an dieser Personalie festhalten und … Mehr Maaßen, mehr als eine Posse

Chemnitz war eine Zäsur

Am Anfang steht ein Tötungsdelikt. Ein junger Mann stirbt nach einer Auseinandersetzung am Rande eines Volksfestes. Das ist für ihn das gewaltsame Ende seines jungen Lebens, für die Familie eine Katastrophe, für seine Freunde und Bekannten ein schrecklicher Verlust. Dass niemand das als Bagatelle abtun wollte, merkte man auch an der Reaktion: Das Volksfest wurde … Mehr Chemnitz war eine Zäsur

Predigt zum 13. Sonntag nach Trinitatis

Quizfrage: Durch welches Ereignis starb ¼ der Weltbevölkerung? Krieg? Seuchen? Naturkatastrophen? Die Antwort kommt im Predigttext: 41 Und Adam erkannte seine Frau Eva, und sie ward schwanger und gebar den Kain und sprach: Ich habe einen Mann gewonnen mithilfe des Herrn 2 Danach gebar sie Abel, seinen Bruder. Und Abel wurde ein Schäfer, Kain aber wurde ein … Mehr Predigt zum 13. Sonntag nach Trinitatis

Nichts ist gut in Afghanistan

„Nichts ist gut in Afghanistan“ mit diesem Satz erntete die damalige Bischöfin und Ratsvorsitzende der EKD, Margot Käßmann heftige Kritik. Denn damit griff sie einen Konsens an, der gerade uns Deutsche so gut und vernünftig aussehen ließ: Selbst Obama, Friedensnobelpreisträger immerhin, und Gerhard Schröder, die Grünen und die CDU, man war sich einig: Der Irakkrieg … Mehr Nichts ist gut in Afghanistan

Dienstpflicht

Das Sommerloch-Thema dieses Jahres – und am Ende der Ferien fragt man sich schon, was davon noch bleiben wird. Von vielen ist die Dienstpflicht kritisiert worden. Ich dagegen halte sie durchaus für eine gute Idee. Die Gegenargumente wiegen schwer: Pflicht ist immer ein Eingriff in die Freiheit. Der Staat muss bessere Gründe haben als: nice … Mehr Dienstpflicht